Rückblick auf das Frühstück im Naturfreundehaus

Am letzten Sonntag (31.03.19) fand die Premiere unseres Frühstücks statt. In unserem Naturfreundehaus fanden sich viele hungrige Besucher ein. Bei einem reichhaltigen Buffet kam jeder auf seine Kosten. Unsere Besucher hatten die Wahl zwischen selbstgemachten Brotaufstrichen, Wurst und Käse, Müsli und Joghurt, Obstsalat und Kuchen. Natürlich durften Rührei mit Speck, Orangensaft und Kaffee nicht fehlen.
Eine Neuauflage von unserem Frühstück ist am 20. Oktober 2019 geplant!

 

Flyer der Kindergruppe

Hier kann der Flyer der Kindergruppe heruntergeladen werden:

Flyer_Kindergruppe

 

Flyer der Mädchengruppe

Hier kann der Flyer der Mächengruppe heruntergeladen werden:

Flyer_Mädchengruppe

 

Familienklettern in Karlsruhe

Ihr wolltet schon immer in eine Kletterhalle und Euer Können auf die Probe stellen? Alleine macht es keinen Spaß? Hier die absolute Gelegenheit! Zusammen mit anderen Familien fahren wir nach Karlsruhe zum Familienschnupperkurs.

Am Samstag, den 16. Februar 2019 von 14:00 – 16:00 findet der Familienschnupperkus statt. Nähere Informationen dazu siehe weiter unten.

 

Bei diesem 2-stündigen Schnupperkurs lernen
Eltern gemeinsam mit Ihren  Kindern alles,
was sie wissen müssen, um in der Halle an
den sogenannten Topropes (in der Halle fest
installierte Seile) klettern zu können.
Die Dauer eines Schnupperkurses beträgt 2 Stunden.
Die ersten 45 Minuten bestehen aus Theorie mit Übungen.
Folgende Themen werden behandelt: 
^ Funktion und Anlegen des Sitzgurtes
^ Einbinden mit dem Doppelten Achterkonten
^ Kontrolle des Knotens bei der Partnerkontrolle
^ Sicherung des Kletterpartners über den
    Halbmastschlag
^ Ablassen des Kletterpartners
^ Verhalten beim Klettern und Sichern
Die weiteren 75 Minuten bestehen aus betreutem Klettern. Die Instruktoren von THE ROCK beaufsichtigen die Kletteranfänger bei den ersten Kletterversuchen, geben Tips und greifen, wenn nötig, hilfreich ein. Nach den 2 Stunden Schnupperkurs kann das Erlernte noch beliebig lange, dann auf eigene Verantwortung, vertieft werden.

2 Stunden, 70,- €
beinhaltet 2 Erwachsene und 2 Kinder incl. Leihmaterial (Gurt mit Karabiner und Kletterschuhe). Jedes weitere Kind kostet 10,-€.

 

Treffpunkt am Enzberger Bahnhof 13:00 Uhr

Abfahrt mit eigenem PKW um 13:15 Uhr

Verbindliche Anmeldung bis Mittwoch 30.01.2019 bei:

Sandra Gleich

Schiedstraße 1

75417 Enzberg

berchta@gmx.de

Mindestteilnehmerzahl: 4 Familien

 


Pfingstcamp 2017

Hier können die Bilder des Pfingstcamps 2017 angeschaut werden:

Bildergalerie

 

Hier gibt es auch noch ein Video zum Pfingstcamp:

Video

 

Pfingstcamp 2016

Aus ganz Baden (und 2 Ortsgruppen aus Württemberg: Ötisheim und Enzberg) treffen sich Kinder- und Jugendgruppen auf dem Pfingstcamp und verbringen gemeinsam 5 Tage in einer Zeltstadt. Jedes Jahr gibt es ein anderes Motto, zu dem die passende Workshops angeboten werden.

Es gibt kreative und sportliche Workshops, ein vielseitiges Abendprogramm für alle Altersklassen…

Für jedes Gemüt ist etwas dabei und jeder kann seinen Interessen und Neigungen nach kommen.

Motto des diesjährigen Pfingstcamps war: „Rettet Natifa, die wunderbare Welt des Pfingstcamps“

an dem rund 360 Kinder, Jugendliche und ihre Betreuer teilgenommen haben.

Am Freitag, den 13.05.2016 haben sich 21 Kinder mit ihren 5 Betreuern auf den Weg nach Ettlingen gemacht, um in die wunderbare Welt von Natifa einzutauchen.

Natifa ist eine phantastische Welt, die von Zwergen, Elben und Zauberern bewohnt ist.

Leider gab es unter den Bewohnern eine anonyme Gruppe, die den langwährenden Frieden bedrohte und sich „die Saboteure“ nannte.

Während unseres Aufenthaltes in Natifa kam es zu verschiedenen Sabotageakten,

der berühmte Bauchladen mit allen T-Shirts und Merchandising Produkten, samt dem dazugehörendem Zelt wurde geraubt, das Zelt wurde am Ende des Zeltplatzes gefunden, aber von den T-Shirts fehlte jede Spur.

Zelte wurden in der Nacht mit Flatterband umwickelt und manche mit dem Zeichen der Saboteure gekennzeichnet. Dies führte unter den Bewohnern Natifas zu großer Unsicherheit und Angst.

Der langwährende Frieden war bedroht.

Nur durch die Mithilfe aller Bewohner konnte der geraubte Schatz des Zwergenkönigs und der gemeinsam unterschriebene Friedensvertrag, wiedergefunden werden.

Die Teenys wurden mit der Aufgabe betraut, die entführte Elbenkönigin zu befreien.

Mit vereinten Kräften haben die Bewohner Natifas den Frieden wieder herstellen können und die schwierigen Aufgaben gelöst, so dass am Montagabend ein großes Friedensfest gefeiert werden konnte.

Neben den gemeinsamen Versuchen, den Frieden in Natifa wiederherzustellen, gab es viele Workshops, angefangen beim Zauberstäbe basteln, Elbenohren herstellen, Traumfänger knüpfen, Körbe flechten, sportliche Angebote, wie klettern, Jugger spielen, Beachvolleyball, Baumstamm werfen, backen im Cafe' Palaver, Cocktails mixen im Cafe' Waslala, Disko … und natürlich der alljährliche Wettstreit um den Wanderwimpel. Bei dem die Enzberger Kinder den 6. Platz erreichten.

Alles in allem war es ein ereignisreiches Wochenende an dem wir viele neue Freundschaften knüpfen konnten und wir uns auf das nächste Pfingstcamp freuen.

 

Berg frei

Sandra Gleich

Jahresprogramm als PDF-Datei